Darf ich Mayonnaise in der Schwangerschaft essen?

© volff – stock.adobe.com

In der Schwangerschaft gibt es so einige Dinge, auf die man beim Essen verzichten sollte, denn einige Lebensmittel könnten ein Risiko darstellen und eine Infektion auslösen, die deinem ungeborenen Baby schaden könnten. Wie sieht es mit dem Verzehr von Mayonnaise in der Schwangerschaft aus?

Verzehr von Mayonnaise in der Schwangerschaft

Selbstgemachte Mayonnaise solltest du während der Schwangerschaft vermeiden!

Mayonnaise gibt es nicht nur neben Ketchup als Dip zu Pommes, sondern wird auch oft als Zutat in beispielsweise Fleisch- oder Nudelsalaten verwendet.
Selbstgemachte Mayonnaise, die du selbst zubereitest, bei Freunden oder im Restaurant bekommst, sollest du während der Schwangerschaft vermeiden, da sie rohe Eier enthält. Dazu werden frische Eigelbe mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengt. Auch auf Salate, wie beispielsweise Eier- oder Kartoffelsalate von der Frischetheke, sollest du verzichten, da du einerseits nicht weißt, ob die dort enthaltene Mayonnaise aus rohen Eiern hergestellt wird, und zweitens, wie lange die Salate schon offen stehen, sodass eventuelle Keime sich bereits dort angesiedelt haben könnten.

Anders sieht es mit Mayonnaise aus dem Supermarkt aus, die du in der Tube oder im Glas erhälst, denn diese wird zwar mit Eiern zubereitet, jedoch handelt es sich hierbei um pasteurisierte (also erhitzte) Eier, oft wird auch Volleipulver verwendet. So sind Mayonnaise-Gläser bzw. -Tuben von Thomy, Heinz, Miracel Whip oder von Knorr unbedenklich, solange du sie im Kühlschrank aufbewahrst und schnell aufbrauchst.

Genauso sieht es übrigens mit Aioli aus – auf die selbstgemachte solltest du lieber verzichten, weil dort auch rohe Eier enthalten sind; die abgepackte aus dem Supermarkt kannst du jedoch ohne Bedenken essen.

Rezept für Mayonnaise (ohne rohe Eier) in der Schwangerschaft

Ganz musst du nicht auf selbstgemachte Mayonnaise verzichten, denn ich habe ein tolles Rezept ohne Eier für dich, welches auch noch schnell und einfach zubereitet ist. 🙂

Zutaten:
• 100 ml Milch
• 200 ml Rapsöl
• Salz und Pfeffer
• 1 Prise Zucker
• 1 TL mittelscharfer Senf
• 1 Schuss Zitronensaft

Zubereitung:
Zunächst vermengst du die Milch mit dem Öl. Nun kommen etwas Salz, Pfeffer, Zucker und der Senf dazu. Jetzt alles nochmal gut pürieren bis sich alle Zutaten zu einer schönem Dip verbunden haben und anschließend den Schuss Zitronensaft hinzugeben und nochmals umrühren.

Mein Tipp: Umso größer der Anteil an Öl zur Milch, desto fester wird die Mayonnaise.

 

 

Was habe ich für die Erstausstattung meines Babys alles gebraucht und worauf kannst du verzichten? Hier geht’s zu meiner persönlichen Checkliste für die Erstausstattung eines Babys!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: