Die 6 ersten, frühen Schwangerschaftsanzeichen

© gpointstudio – stock.adobe.com

Normalerweise wird dir dein Körper intuitiv ein bestimmtes Zeichen geben, sodass du recht bald nach der Empfängnis vermuten wirst, schwanger zu sein. Die meisten Frauen bemerken ihre Schwangerschaft jedoch erst, wenn sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutter eingenistet hat. Bei anderen ist es so, dass sie sich fragen, ob sie schwanger sind, wenn die Periode ausbleibt. Vor allem gibt es einige Körperanzeichen, die dafür sprechen, dass du schwanger bist.

Beschwerden gehören zu einer Schwangerschaft dazu

Sobald Eizelle und Samenzelle sich vereinigt haben, stellt sich dein Körper darauf ein, das kleine, neue Leben in dir, mit allen Mitteln zu versorgen, damit es wachsen und sich entwickeln kann. Äußerlich wird man dir noch nicht viel ansehen, jedoch kannst du schon Anzeichen spüren, wenn du schwanger sein solltest.

1. frühes Schwangerschaftsanzeichen: Heißhunger

Ein erstes Schwangerschaftsanzeichen ist der Heißhunger bei Schwangeren zu Beginn. Dabei haben die meisten Schwangeren einen plötzlich intensiven Appetit auf Süßigkeiten.

2. frühes Schwangerschaftsanzeichen: Müdigkeit

Sehr oft fühlen sich Schwangere am Anfang sehr müde und wollen am liebsten nur schlafen. Die Ursache hierfür ist die intensive Vorbereitung des Organismus und Körpers auf die Schwangerschaft. Außerdem werden große Mengen des Hormons Progesteron ausgeschüttet, die dir das Gefühl geben, als ob du Stunden gelaufen seist. Deine Blutmenge verdopelt sich fast, damit alle deine Körperzellen sowie dein Baby mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Besonders wir dEisen mehr gebraucht als vorher, wodurch hier bei den meisten Schwangeren oft ein Mangel besteht. Bei denen Schwangerschaftsuntersuchungen wird daher regelmäßig kontrolliert, wie dein Urin und deine Blutwerte sind, wodurch beispielsweise herausgefunden werden kann, ob du genug Eisen in deinem Körper hast und ob du zusätzlich Eisen zu dir nehmen musst.

3. frühes Schwangerschaftsanzeichen: Spannungsgefühle

Ein weiteres frühes Anzeichen sind Spannungsgefühle in den Brüsten, denn die Brustdrüsen wachsen aufgrund der verstärkten Ausschüttung des weiblichen Hormons Östrogen. Dabei färben sich die Brustwarzen auch dunkler werden und sensibler sind. Diese Vorgänge, besonders die Entwicklung des Milchdrüsengewebes, dienen als Vorbereitung auf die zukünftige Stillzeit.

4. frühes Schwangerschaftsanzeichen: Ausbleibende Periode

Ein deutliches Anzeichen einer Schwangerschaft ist das Ausbleiben der monatlichen Regelblutung.

5. frühes Schwangerschaftsanzeichen: Übelkeit

Ein typisches Anzeichen für die Schwangerschaft ist zudem die Übelkeit, besonders in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten. Dieses tritt bei Schwangeren häufig entweder am Morgen oder spät am Abend auf.

Hier sind einige Tipps, die dir bei der Übelkeit helfen könnten:
• Bevor du in deinen Tag startest, eine Kleinigkeit essen.
• Immer etwas essen, wenn du das Gefühl von Hunger hast.
• Lege dich hin, wenn es besonders schlimm sein sollte.
• Bei sehr starken Erbrechen, solltest du definitiv deinen Arzt aufsuchen!

Wenn du dich übergibst, dann verlierst du dabei viel Flüssigkeit und Mineralstoffe, wodurch dein Kreislauf geschwächt ist.

6. frühes Schwangerschaftsanzeichen: Schwangerschaftstest

Ein für Frauen besonderer Moment ist, wenn eine zweite, blasse Linie auf dem Schwangerschaftsanzeichen erscheint. Diese kurzen Minuten wird eine Frau meistens nie in ihrem Leben vergessen, vor allem, wenn es die erste Schwangerschaft ist. Für manche Frauen ist es ein großer Schreck, für andere ein totaler Glücksmoment und bei einigen ist es so, dass sie sich bestätigt in dem fühlen, was sie vorher schon geahnt haben.

 

Was habe ich für die Erstausstattung meines Babys alles gebraucht und worauf kannst du verzichten? Hier geht’s zu meiner persönlichen Checkliste für die Erstausstattung eines Babys!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: