Sollte ich Lindenblütentee in der Schwangerschaft trinken?

Lindenblütentee in der Schwangerschaft© Printemps – stock.adobe.com

In der Schwangerschaft hast du einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf und so ist Tee die perfekte Alternative zu Wasser. Doch viele Kräutertees muss man mit Bedacht genießen, da sie aufgrund ihrer Wirkstoffe zum Teil unerwünschte negative Auswirkungen haben können.

Die Wirkung von Lindenblüten

Schon im antiken Griechenland galt die Linde mit ihren Blüten symbolisch als Heilpflanze. Lindenblüten enthalten Wirkstoffe, die vor allem bei Erkältungen angewandt werden. So wirken sie hustenreizstillend, fiebersenkend, schweißtreibend sowie entzündungshemmend und werden bei Grippe, bei Nierenentzündung und Rückenschmerzen eingesetzt. Sie enthalten zudem beruhigend wirkende Stoffe und werden auch bei Unruhe, beispielsweise gegen Schlafbeschwerden, angewandt.

Lindenblütentee in der Schwangerschaft

Lindenblütentee kann in der Schwangerschaft und auch in der Stillzeit bedenkenlos getrunken werden. Durch seine entzündungshemmende und krampflösende Wirkung wird er bei Fieber und Erkältungen getrunken. Auch beim Lindenblütentee würde ich dir empfehlen, diesen nur in Maßen zu trinken und deine Getränke genauso wie deine Ernährung abwechslungsreich zu gestalten.

 

Was habe ich für die Erstausstattung meines Babys alles gebraucht und worauf kannst du verzichten? Hier geht’s zu meiner persönlichen Checkliste für die Erstausstattung eines Babys!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: